Stadtvilla WERDER
  • home
  • Stadtvilla WERDER
  • Bild stadtvilla-werder-vorn
Bild stadtvilla-werder-vorn
NEU
€169.900

Stadtvilla WERDER

118 m²

Das meistverkaufte Aktionshaus in Leipzig

Steckbrief

Architektur: Stadtvilla, zwei Vollgeschosse
Außenmaße: 8,43 x 8,81m
Wohnfläche: 117,59 qm
23°-Walmdach
50 cm umlaufender Dachüberstand
Preis inkl. Bodenplatte: 169.900,- Euro
KfW-55-Paket inkl. verbesserter Gebäudedämmung und bedarfsgeführter Wohnungslüftungsanlage: 11.300 €
Heizung: Erdwärme-Anlage HELIOTHERM oder Gashybrid-Technik wahlweise

Raum-Konzept

Die aus Sicht des Verhältnisses von Preis zur angebotenen Leistung kaum zu toppende Stadtvilla WERDER „begrüßt“ Ihre Gäste in 12,59 qm großen Diele. Auch wenn Hausherr (oder Hausherrin) mehr als zwei Personen gleichzeitig ins Ambiente bittet, dürfte das Platz-Angebot ausreichen.

Eine Besonderheit im Vergleich zu den „normalen“ Katalog-Häusern findet man gleich neben der Haus-Eingangs-Tür: Das Gäste-WC ist bereits in der Grund-Konfiguration – also ohne Aufpreis – als Gäste-Bad mit eine Dusche ausgestattet. Ein freundliches Angebot der Hausbau-Firma, das durchaus von vielen Kunden begrüßt wird.

Einige Bauherren haben uns angesprochen, ob die Hauswirtschaftsräume immer so groß sein müssen wie geplant: Müssen sie natürlich nicht. Wir planen unsere Häuser gern entsprechend den Wünschen der Bau-Familie um. Die Architekten-Leistung ist bei Aktuell Bau generell im Preis enthalten – das findet in der Regel große Zustimmung der künftigen Haus-Besitzer!

Der Wohn-Ess-Bereich, also das Ensemble aus Wohnzimmer und Küche dominiert freundliche Helligkeit. Gerade bei nicht so großen Wohnfläche empfiehlt sich der Verzicht auf die Wand zwischen den beiden Räumen. In diesem Haustyp wirken die knapp 37 qm Fläche einfach luftiger. Natürlich plant der Architekt auf Wunsch der Bau-Familie auch eine Abtrennung; unsere Empfehlung in diesem Fall heißt Schiebe-Tür. Wenn etwas Leckeres gebrutzelt wird, kann die Tür geschlossen bleiben. Wenn nur das kalte Buffet angerichtet ist, kann sie geöffnet schon einen Vorgeschmack auf die Gaumen-Freuden geben! Das Wohnzimmer gewinnt mit seinen beiden zweiflügeligen Terrassentüren in jedem Fall an Helligkeit, was die Wohlfühl-Atmosphäre eindeutig steigert.

Ob bei dem vorgestellten, kompakten Erdgeschoss-Grundriss Platz für einen Kamin ist, muss jeder für sich entscheiden. Angesichts der Platzverhältnisse kann ja auch ein Kamin-Ofen im Winter oder in der Übergangszeit behagliche Wärme verbreiten. Das Thema Schornstein (bei uns ein hochwertiges Erzeugnis der Firma SCHIEDEL) sollte nicht zuletzt mit Blick auf die Zimmer-Aufteilung im Obergeschoss betrachtet werden. Denn der Rauchabzug sollte ja nicht unbedingt mitten durch das Schlafzimmer geführt werden, oder?

Dann begeben wir uns bei unserer (gedachten) Haus-Visite einfach mal nach oben. Raumsparend geschieht dies über eine zweifach gewendelte Massivholz-Treppe (auch diese ist schon im Grundpreis enthalten). Wie immer bei diesem Anbieter ist das Bad als Tageslicht-Zone konzipiert. Da freut man sich angesichts der aufgehenden Sonne schon auf die Zeit nach dem Frühstück (auch wenn bei den meisten Menschen hier der Weg zur Arbeit anstehen dürfte). Vielleicht nicht unbedingt der Erwähnung wert, trotzdem nicht überall selbstverständlich: Die Bäder verfügen immer neben Toilette und Waschbecken über Wanne UND Dusche.

Die Kinderzimmer – in diesem Haus sind es zwei – sind so geschnitten, dass sich der Nachwuchs nicht nur in jungen Jahren wohl fühlt. Vielleicht kann ja der Architekt die Wand zwischen den beiden Räumen wenige Zentimeter versetzen, damit bei den Kids keinen Streit um die größere „Residenz“ gibt. Mit jeweils ca. 13 qm sollte die Jugend ausreichend Fläche vorfinden, um auch in späteren Jahren nicht Platz-Angst haben zu müssen. Zumal ja das Refugium der „Senioren“ mit knapp 17 qm auch nicht viel größer ausfällt!

Stau-Raum

Was viele Familie an einem Haus ohne Keller vermissen, ist ein wenig Stauraum für die (gefühlt) 1000 Dinge, die nur ein- oder zweimal im Jahr Verwendung finden: Weihnachtsbaum-Schmuck, die umfangreiche Oster-Deko oder die kuscheligen Winter-Stepp-Betten, die ja auch nicht gerade wenig Platz beanspruchen. Hier bietet die Bau-Firma Aktuell Bau bei allen Haustypen einen freundlichen Ausweg: Im Grundstandard ist immer eine wärmegedämmte Boden-Einschub-Treppe enthalten! Und auch wenn man es besonders bei den Haustypen mit Zeltdach nicht vermutet, es ist genügend Platz im „Oberstübchen“ für die eingangs genannten Dinge. Bei den Satteldach-Varianten versteht es sich schon aufgrund der höheren Dachneigung, dass hier Stauraum-Reserve vorhanden ist.

Haustechnik

Die Bauherrschaft kann unter zwei Inklusiv-Heizungs-Paketen wählen:

Da ist zum einen die hochmoderne monovalente (ohne E-Heizstab) Erdwärme-Heizung – Basis ist hier die Flächenkollektor-Variante – des europäischen Marktführers HELIOTHERM. Die voll modulierende (lastabhängig arbeitende) Anlage besticht durch ihre enorme Effizienz, die derzeit nicht nur in Deutschland Ihresgleichen sucht. Zum anderen steht eine moderne Gas-Hybrid-Technik zur Wahl, die die Vorzüge einer (Luft-Wasser-) Wärme-Pumpe mit denen einer Gas-Heizung vereint.

Ebenfalls Standard – also ohne Aufpreis – ist die Fußbodenheizung in allen Wohnräumen. Dabei sind die Wohlfühl-Temperaturen in den einzelnen Wohn-Zimmern einzeln ansteuer- und individuell einstellbar.

Noch nicht im Grundpreis enthalten ist eine Photo-Voltaik-Anlage. Für dieses lohnenswerte Extra sollte man sich die Mehrkosten berechnen lassen, da damit die Kosten für Warmwasser und Heizung nochmals reduziert werden können. Zudem muss ab sofort die „überschüssige“ Energie nicht mehr ins öffentliche Netz eingespeist werden, da der Anbieter verschieden dimensionierte Speicher-Module anbietet. Damit kann dann auch bei fehlender Sonnenstrahlung Kühlschrank, Waschmaschine oder der kleine Elektro-Flitzer mit Strom versorgt werden.

In der Leipziger Region ein nicht ganz preiswertes Extra stellt der Keller dar. So schön die zahlreichen Seen in der unmittelbaren Umgebung für Einwohner und Touristen auch sind; das z.T. sehr hoch stehende Grundwasser verlangt an vielen Stellen zusätzliche Maßnahmen gegen „drückendes“ Wasser, was das finanzielle Volumen schnell im fünfstelligen Bereich verändern kann. Auch hier sollte sich die interessierte Bau-Familie vom Berater vorrechnen lassen, um wie viel Quadratmeter Wohnfläche sich das Haus vergrößern lässt, wenn auf den Keller verzichtet wird.

zusätzliche Hauseigenschaften

Kontakt zu uns